Kunstwerke – die das Leben (zufällig) arrangiert

ART IN SITU – Der Schweizer Künstler Daniel Spoerri (*1930) ist unter anderem bekannt für seine sog. „Fallenbilder“ (das Festhalten von beendeten Mahlzeiten – genau so, wie der Tisch am Ende einer Mahlzeit mit Freunden ausgesehen hat).

Die Fotografie kann derartige „Objektbefestigungen“ (Assemblagen) viel schneller festhalten. – So unser Schnappschuss einer skurrilen Komposition an Eingang eines Rohbaus (!) in der Nähe der Trierer Porta Nigra.

Wer sich hierher verirrt hat, bleibt der Fantasie überlassen. Und ob der Kinderwagen vielleicht nur als ein Transportgerät benutzt wird, ebenso…

Als REMAX Immobilienmakler entgehen einem solche Zufallsbilder nicht. – Vor allem, weil entstehende Gebäude immer eine Faszination ausüben.

Text: Christoph Maisenbacher
Foto: © Trierer Umschau